Kategorien

„Die Stille schreit“ | Filmvorführung & Filmgespräch

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 27. Oktober 2022
19:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Affekt (ehem. „Zur Brezn“)

Kategorien Keine Kategorien


Die Stille schreit“ von Joseph Pröll

Miriam Friedmann kommt im Jahre 2001 nach Augsburg. Ihre Großeltern waren in Augsburg angesehene Geschäftsleute. Zur Zeit des Nationalsozialismus wird ihnen alles genommen; ihre Immobilien und Firmen werden zwangsverkauft.

Einen Tag vor ihrer Deportation nehmen sich die Großeltern Friedmann, gemeinsam mit Freunden in Augsburg das Leben.

Ihre Eltern konnten in die USA fliehen und kamen 2008 zurück nach Friedberg. Die Eltern hatten den Kindern nie über die Vorkommnisse bezüglich der Familie im Nationalsozialismus erzählt. Irgendwann finden aber die Kinder Unterlagen, die beschreiben was der Familie Friedmann im Nationalsozialismus passiert ist.

Der lebendige, spannende Dokumentarfilm wird mit vielen Originaldokumenten und Bildern illustriert. Originalschauplätze in Augsburg und Umgebung vermitteln dem Betrachter Nähe auch zu weit zurückliegender Geschichte. Der Film beleuchtet „Vorkommnisse“, die bis in die heutige Zeit hinein unbequem sind und nur allzu oft verschwiegen werden.

Veranstalter_in: Initiative für Erinnerungskultur – Stolpersteine für Rosenheim & Gesicht zeigen

Infos: https://www.stolpersteine-rosenheim.de

https://gesicht-zeigen-rosenheim.de/

https://www.diestilleschreit.de/

Wo: Affekt (ehem. „Zur Brezn“), Wittelsbacherstr. 37, Rosenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.